Auf den Spuren Friedrichs des Großen

Nach dem letztjährigen Besuch der Potsdamer Senioren starteten in diesem Jahr die Leipziger zu einem Gegenbesuch.

Nachdem im letzten Jahr die Senioren der Gemeinde Potsdam in Leipzig-Mitte weilten, starteten die Leipziger Senioren am 12. April 2011 mit dem Bus zu einem Gegenbesuch nach Potsdam.

Gegen 10.00 Uhr wurden sie in Potsdam von einer Stadtführerin erwartet. Sie zeigte den interessierten Besuchern auf eindrucksvolle Art und Weise in vier Stunden die Stadt und erklärte ihre wunderbare Umgebung.

Natürlich durften ein Spaziergang im Park Sanssouci und der Besuch der letzten Ruhestätte von Friedrich dem Großen nicht fehlen. Einmal über die berühmte Glienicker Brücke zu laufen, war für viele ein besonderes Erlebnis.

Schließlich trafen die Senioren am Nachmittag in der Kirche in Potsdam ein, wo sie von den dortigen Senioren freudig begrüßt wurden. Mehrere Stunden in Gemeinschaft mit vielen schönen und interessanten Gesprächen sowie kulinarischen Genüssen ließen den Tag zu einem bleibenden Erleben werden. Da der Potsdamer Gemeindevorsteher leider verhindert war und nicht persönlich mit anwesend sein konnte, ließ er eine Grußbotschaft an die Gäste verlesen.

Ein gemeinsames Foto vor der Kirche wird alle Reisenden immer wieder an diesen schönen Tag erinnern.

R.K.