‚Morgen‘ und ‚Gestern‘ - Jugendabend mit Sascha

Nein, die Ankündigung des „Jugendabends mit Sascha“ für Freitag, den 1. April 2016, um 19.00 Uhr war kein Aprilscherz! Der Abend stand unter dem Thema „‚Morgen‘ und ‚Gestern‘ – Die Lehre von den zukünftigen Dingen“.

Zu Gast war Gemeindeevangelist Sascha Tümmler, Vorsteher der Gemeinde Neuenbrunslar und Bezirksjugendleiter im Bezirk Kassel-Korbach (Gebietskirche Hessen). Er erarbeitete gemeinsam mit den Jugendlichen das durchaus komplexe und nicht so leicht verständliche Thema.

Die Neuapostolische Kirche hat einen genauen Blick auf die künftigen Dinge. Beschrieben und nachlesbar sind diese vor allem in der Heiligen Schrift in der Offenbarung des Johannes, aber auch im Katechismus unserer Kirche (Kapitel 10) und im Glaubensbekenntnis in den Artikeln 2 und 9.

Zunächst trugen die Jugendlichen Begriffe zusammen, die im Zusammenhang mit dem Wiederkommen Jesu stehen, wie z.B. „1000-jähriges Friedensreich“, „Endgericht“, „Sonnenweib“, „1./2. Auferstehung“, „Hochzeit im Himmel“, „Die große Trübsal“, „Märtyrer“ und viele weitere. Anschließend wurden die verschiedenen Begriffe erklärt, Zusammenhänge aufgezeigt und eine Art Zeitstrahl zum Heils- und Erlösungsplan Gottes erstellt.

Der gesamte Heils- und Erlösungsplan ist ein Zeichen für Gottes unendlich große Liebe zu uns Menschen. Gott hat verschiedene Möglichkeiten und Zugänge geschaffen, um in die ewige, unauflösbare Gemeinschaft mit ihm zu gelangen. Dennoch gibt es keinen Heilsautomatismus, auch nicht für neuapostolische Christen. Es liegt allein in der Hand Gottes, ob er uns Gnade schenkt und wir zur Braut Christi zählen dürfen. Aber es lohnt sich, danach zu streben, dabei zu sein.

Am Ende dankte Priester Dirk Röseler Evangelist Sascha Tümmler herzlich für seine lehrreichen und interessanten Ausführungen. Er überreichte ihm im Namen der Jugendlichen einen Korb, gefüllt mit Leipziger Spezialitäten und einem Stadtführer. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, und so konnte bei Nudeln mit Tomatensoße noch der ein oder andere Gedanke ausgetauscht beziehungsweise vertieft werden.

AVH, Fotos: AVH