Warum ein Förderverein?

Seit Beginn des Baugeschehens zur Komplettsanierung der Neuapostolischen Kirche in Leipzig-Mitte im Jahr 1990 bestand der Wunsch der Gemeinde nach einem behindertengerechten Zugang der Kirche. Mit Abschluss der Sanierungsarbeiten wurde dieser nur mit einer eingeschränkt nutzbaren Hilfslösung, einem mobilen Transportgerät für die Aufnahme einfacher Rollstühle geschaffen.
 
Die wiederholt gestellten Anfragen der Gemeindemitglieder an die Kirchenleitung bezüglich des Einbaus einer Aufzugsanlage wurden mit dem durchaus nachvollziehbarem Verweis auf anstehende Kirchenneubauten und dringlicher Sanierungen anderer Kirchen abschlägig beschieden. An dieser Situation hat sich leider bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt nichts geändert.
 
Aus der Gemeindeleitung ergab sich der Vorschlag, durch einen gezielten Spendenaufruf zusätzliche, das Opfer nicht schmälernde, finanzielle Zuwendungen zu akquirieren und der Neuapostolischen Kirche Sachsen/Thüringen K.d.ö.R. als Zuschuss für den Einbau eines Aufzuges zur Verfügung zu stellen. Die Gründung eines Fördervereins  bildet hierfür unter Beachtung rechtlicher und steuerlicher Vorschriften eine tragbare Basis.  Im Ergebnis eines gezielten Erfahrungsaustausches entstand der Gedanke, die Ziele eines derartigen Förderprojektes nicht nur auf eine einzelne Investition (Aufzugsanlage) zu beschränken, sondern so weit zu fassen, dass eine generelle Belebung des Gemeindelebens hierbei gezielt finanziell gefördert werden kann. Der Förderverein versteht sich dabei als finanziell helfende Hand der Neuapostolischen Kirche Sachsen/Thüringen K.d.ö.R.

 

Ziele des Fördervereines

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar kirchliche Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung:

  - die Unterstützung bei der Errichtung von Anbauten, Ausschmückung, Anschaffung von Ausstattungsgegenständen und 

     Unterhaltung des Kirchenobjektes in 04317 Leipzig, Sigismundstrasse 5,

  - das Angebot von Unterrichten zu religiösen Themen, Erschließung bibelkundlicher  Erkenntnisse, Gesprächsrunden und 

    Arbeitskreise,

  - die Öffentlichkeitsarbeit, die das öffentliche Bewusstsein über die Inhalte und Bedeutung der Kirche schärfen und die 

    Bereitschaft zur ideeller, finanzieller und sonstiger Unterstützung zu den vorstehend aufgeführten Punkten 

    entwickeln und fördern soll. 

  - die Verwaltungsangelegenheiten zur Förderung des Gemeindelebens.

 

Hauptschwerpunkt der Vereinstätigkeit besteht in der bedarfsorientierten finanziellen Unterstützung der NAK Sachsen/Thüringen K.d.ö.R. bei der Werterhaltung und Modernisierung des Kirchengrundstückes Leipzig-Mitte mit allen seinen Aufbauten. Hierbei steht jedoch kein direktes, durch den Verein initiiertes und durchgeführtes Baugeschehen. Vielmehr übernimmt der Verein die Vorbereitung durch gezieltes Sammeln finanzieller Mittel, die vor dem Baugeschehen der K.d.ö.R. zur Finanzierung übergeben werden.

 

Downloads

 

Spende zusätzlich zum Opfer

Als Grundsatz der durch den Förderverein zu finanzierenden Inhalte steht  eine ungeschmälerte  Zuwendung des Opfers an die Neuapostolische Kirche: 

„Die Neuapostolische Kirche finanziert sich ausschließlich durch freiwillige und anonyme Spenden ihrer Mitglieder und erhebt keine Kirchensteuern oder sonstigen Pflichtbeiträge. Ob oder wie viel jemand spendet, wird nicht kontrolliert. Die Mitglieder können sich entsprechend der biblischen Grundlage (Maleachi 3,10) am „Zehnten“ orientieren.“[Quelle:  www.nak.org Stand 01.01.2012]. 

Insofern tritt die Finanzierung des Fördervereines zu den üblichen Opferzuwendungen an die Neuapostolische Kirche hinzu. Spenden können jederzeit auf das Vereinskonto geleistet werden. 

 

Organe des Fördervereines

Mitgliederversammlung

Einmal im Jahr wird eine Mitgliederversammlung einberufen. Sie ist zuständig für:

  - die Festlegung zu Förderprojekten

  - die Verwendung von gesammelten nicht projektgebundenen Spenden

  - die Wahl und Abberufung der Vorstandsmitglieder

  - die Wahl des Kassenprüfers

  - die Entgegennahme des Jahresberichtes des Vorstandes und Entlastung des Vorstandes

  - die Beschlussfassung über Satzungsänderungen

  - die Höhe der Mitgliedsbeiträge

Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse in offener Abstimmung mit einfacher Mehrheit. 

 

Vorstand

Der durch die Mitgliederversammlung am 16.12.2015 gewählte Vorstand des Fördervereines ist derzeit mit vier Vorstandsmitglieder besetzt: 

   Stephan Sperling, Leipzig (Vorsitzender)

   Uwe Karger (✝︎), Leipzig (Vertreter)

   Christine Röseler, Leipzig (Buchhaltung)

   Sonja Schubert, Leipzig

Alle Vorstandsmitglieder sind jeweils einzelvertretungsberechtigt, jedoch nicht von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

 

Kassenprüfer

Der Kassenprüfer überprüft am Ende eines jeden Geschäftsjahres die rechnerische Richtigkeit der Buch- und Kassenführung und erstattet Bericht in der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung. 

Durch die Mitgliederversammlung auf die Dauer von drei Jahren benannte Kassenprüfer vertritt auch gleichzeitig die steuerrechtlichen Interessen des Fördervereines:

   Olaf Müller, Leipzig

 

Kontakt

Anschrift:

   Förderverein der Neuapostolischen Kirchengemeinde Leipzig-Mitte e.V.

   04317 Leipzig, Sigismundstraße 5

 

e-Mail:

    foerderverein(at)leipzig-mitte.info

 

Ansprechpartner (Vorstände):

    Stephan Sperling, Gemeinde Leipzig-Mitte

    Christine Röseler, Gemeinde Leipzig-Mitte

    Sonja Schubert, Gemeinde Leipzig-Mitte